Freundschaft nach dem Herzen Gottes

«Echte Freunde kann man an einer Hand abzählen» Bestimmt hast du diesen Satz auch schon gehört… Die Bibel formuliert es ein Bisschen anders:


Viele sogenannte Freunde schaden dir nur, aber ein echter Freund steht mehr zu dir als ein Bruder. Spr 18,24


Im Moment wirst du angehalten, deine Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Wenn es dir wie mir geht, gibt es trotzdem bestimmte Menschen, die du weiterhin triffst, weil ihr wirklich wichtig für einander seid: deine wahren Freunde. Hast du dich schon einmal gefragt, was Gott über deine Freundschaften denkt? In der Bibel spricht er viel über dieses Thema und es lohnt sich, dort einmal hinzuhören…


Ein wahrer Freund ist treuer als ein Bruder. In der Bibel gibt es ein wirklich starkes Beispiel für eine gute Freundschaft, nämlich die von David und Jonathan. Obwohl Jonathans Vater David umbringen wollte, waren sie beste Freunde. Sie beschützten, berieten und ermutigten sich gegenseitig und schlossen vor Gott ein Bündnis. Diese Freundschaft hatte sogar noch Auswirkungen über Jonathans Tod hinaus: David entschied eines Tages, als er König war, seinen verstorbenen Freund zu ehren. Er suchte das letzte noch lebende Mitglied von Jonathans Familie auf und lud ihn ein, jeden Tag an seinem Tisch zu essen. Ein Beispiel wahrer Freundschaft… Glücklicherweise müssen nicht alle unsere Freundschaften so schweren Prüfungen standhalten, aber deine wahren Freunde sind die, die dich unterstützen, wenn es dir schlecht geht und in den schönsten Momenten deines Lebens da sind.


Wer sind deine wahren Freunde?

Das Buch der Sprüche zeigt uns auch viele Eigenschaften von wahren Freunden auf. Dort lernen wir, dass ein Freund nicht zwangsläufig jemand ist, der immer mit dir einverstanden ist, sondern deine Entscheidungen auch hinterfragt.


Liebe, die offen zurechtweist, ist besser als Liebe, die sich ängstlich zurückhält. Ein Freund meint es gut, selbst wenn er dich verletzt; ein Feind aber schmeichelt dir mit übertrieben vielen Küssen. Spr 27,5-6


Ein guter Freund zu sein, heisst also auch, den anderen zu konfrontieren, wenn er nicht auf dem rechten Weg ist. Das kann vielleicht verletzend sein, aber es tut wirklich gut, Freunde zu haben, die dir helfen, Abstand zu nehmen, zu reflektieren und vor Gott zu kommen. Du wirst immer dankbar sein, wenn du zurückschaust und dich daran erinnerst, dass er oder sie dir geholfen hat einen gravierenden Fehler in deinem Leben zu vermeiden. Das geniale daran ist, dass ein wahrer Freund all das in einer wohlwollenden und ermutigenden Haltung tun kann! Ja, ein wahrer Freund kann Dinge sagen, die schwierig zu hören sind und tut dir damit einen wirklichen Gefallen. Ich lade dich ein, wirklich darüber nachzudenken, wenn du Freundschaften auswählst, in die du dich investieren möchtest. Bist auch du ein solcher echter und nicht immer bequemer Freund?


Wie ist man ein wahrer Freund? Wenn ich darüber nachdenke, was eine wirklich gute Freundschaft ausmacht, fallen mir (unter anderem) drei Dinge ein, die mir wesentlich erscheinen, um ein guter Freund zu sein. Aber bevor ich mich diesen Dingen zuwende, denke ich, dass es nur gut ist, wenn wir versuchen, Jünger Jesu zu sein. Indem ich ein treuer, hingebungsvoller und belehrbarer Jünger bin, hat Gott fruchtbaren Boden für sein Werk der Umwandlung in sein Ebenbild. Was könnte besser sein für meinen Freund, als dass ich in das Ebenbild des Gottes verwandelt werde, der Beziehungen geschaffen hat? Natürlich ist mir klar, dass nicht jeder das Glück hat, Jesus zu kennen und du hast bestimmt auch Freunde, die keine Christen sind. Das ist eine gute Sache und ich möchte dich ermutigen, diese Freundschaften weiter zu kultivieren, denn sie sind es wert und Gott kann durch diese Freunde zu dir sprechen.

Ein Freund zeigt Liebe

Ein Freund liebt zu jeder Zeit, und als Bruder für die Not wird er geboren. Spr 17,17


Das ist keine Überraschung: Gott erwartet von dir, dass du Liebe zeigst. Du sollst Gott lieben und du sollst dienen Nächsten lieben. Was gibt es für einen besseren Grund, deinen Freunden liebe zu zeigen? Deine Freunde zu schätzen ist nicht genug… es gilt, sie zu lieben. Gut von deinen Freunden zu denken ist nicht genug… es gilt, sie zu lieben. Lieben ist ein Verb, dass Aktion und Einsatz beinhaltet. Man kann sich nicht einfach aus dem Staub machen… Ein wahrer Freund zeigt seine Liebe konkret und vorsätzlich. Die Liebe zu dienen Freunden lässt dich für sie beten, sie ermutigen, sie unterstützten… kurz: dein Bestes zu geben! Und Gott fordert uns auf, in allen Umständen zu lieben, ob sie günstig sind oder nicht, ob sie froh sind oder nicht, wir sollen lieben.


Ein Freund stellt das Wohl des anderen über sein eigenes Diese Liebe zu unserem Nächsten bringt uns davon weg, dass wir ständig um uns selbst kreisen, und setzt den anderen auf unserer Prioritätenliste weiter nach oben.

Weder Eigennutz noch Streben nach Ehre sollen euer Handeln bestimmen. Im Gegenteil: Seid bescheiden und achtet den anderen mehr als euch selbst. Denkt nicht an euren eigenen Vorteil. Jeder von euch soll das Wohl des anderen im Auge haben. Nehmt euch Jesus Christus zum Vorbild. Phil 2,3-5 (Wobei es sich lohnt, den Rest auch zu lesen)


Wenn ein Freund weiss, dass er auf dich zählen kann, wird er keine Bedenken haben, dich mitten in der Nacht anzurufen, wenn er in Not. Es ist so wichtig, dass man sich bei seinen Freunden sicher und ungezwungen fühlt, denn wir haben es nötig, echt zu sein und manchmal ist es auch nötig, spontan zu sein und das ist nicht immer praktisch. Ich ermutige dich, dir diese Frage zu stellen: Stellst du das Wohl deiner wahren Freunde über dein eigenes? Falls ja, tun sie das für dich auch?


Ein Freund ist transparent Leben wir aber im Licht, so wie Gott im Licht ist, dann haben wir Gemeinschaft miteinander. Und das Blut, das sein Sohn Jesus Christus für uns vergossen hat, befreit uns von aller Schuld. 1 Joh 1,7


Über diesen Vers gäbe es viel zu sagen. Im Allgemeinen versteht man «leben im Licht» als leben in der Wahrheit, ohne versteckte Sünden. Ich glaube nicht, dass wir hier dazu aufgefordert werden, jedes Detail unseres Lebens mit jedermann zu teilen, aber es ist durchaus gesund, eine oder zwei Personen zu haben, denen gegenüber man komplett offen ist und vor denen man nichts versteckt. Das ermöglicht dir auch, bei jemandem Rechenschaft abzulegen. Das ist wichtig, wenn du mit einer Sucht oder wiederkehrenden Schwierigkeiten kämpfst. Diesen Freund zu haben, der das Recht hat, in dein Leben zu schauen, ermöglicht dir zu wachsen und ermutigt zu werden, wenn es notwendig ist.


Das schönste an all dem: Gott will dein Freund sein Schliesslich ist das revolutionärste an der Botschaft der Bibel, dass Gott unser Freund sein will.

Nimm dir einen Moment Zeit, um über diese grossartige Wahrheit zu staunen: Gott will dein Freund sein.

Das war er für viele Personen aus der Bibel und er ist es für alle, die ihr Vertrauen in ihn setzten!


Der grösste Beweis seiner Liebe für dich und mich war es, seinen einzigen Sohn zu schicken: Jesus, der uns durch seine Tat am Kreuz zu Freunden des Vaters gemacht hat. Um ein Freund nach Gottes Herz zu sein, schau auf Jesus. Du kannst seinem perfekten

Beispiel folgen und dir sicher sein, dass er auch dein Freund ist.

Und so lautet mein Gebot: Liebt einander, wie ich euch geliebt habe. Niemand liebt mehr als einer, der sein Leben für die Freunde hingibt. Und ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch aufgetragen habe. Ich nenne euch nicht mehr Diener; denn einem Diener sagt der Herr nicht, was er vorhat. Ihr aber seid meine Freunde; denn ich habe euch alles anvertraut, was ich vom Vater gehört habe. Joh 15,12-15


Matthieu SCHNEGG

Jugendleiter

EEMT Tavannes


Dank an Rahel Brechbühl für die Übersetzung